Home // Klimawandel // „Ver.di, Be Cool! Stop Global Warming!“

„Ver.di, Be Cool! Stop Global Warming!“

… das war die Botschaft einer Gruppe GewerkschafterInnen bei der 1. internationalen ver.di Sommeruniversität in Berlin, die unter großem Beifall Vorsitzenden Frank Bsirske eine entsprechende Resolution übergab. Die Botschaft fordert den ver.di Bundesvorstand dazu auf, endlich ein solares Zeichen zu setzen und auf allen ver.di Bildungseinrichtungen genossenschaftlich organisierte „ver.di Solaranlagen“ zuzulassen.

Ausserdem wurden die Informationen für Entscheidungsträger des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) zum Klimawandel übergeben, da einhellige Empörung darüber bestand, dass die Entscheidungsträger der Industrienationen wider besseren Wissens einzig ihre Profitinteressen verfolgen und den Klimaschutz vernachlässigen. Dazu berichteten KollegInnen aus den südlicheren Ländern authentisch über den Raubbau der Konzerne an ihren Rohstoffquellen.

Darüber hinaus wurde Frank Bsirske auch der „Erneuerbaren Energien 2020 Potenzialatlas Deutschland“ übergeben, da die ver.di KollegInnen aus Deutschland dazu aufgefordert worden sind, ihre gewerkschaftlichen Beschlüsse zur Kohle, insbesondere zur Braunkohle, zu überdenken.

Die AktivistInnen erwarten nunmehr gespannt die ver.di-Reaktionen.

Print Friendly, PDF & Email
Posted in Klimawandel and tagged as , , , , , , , ,

Comments are closed.