„trend“-Umfrage: Mehrheit für Arbeitszeitverkürzung

Das ist das Ergebnis einer „market“-Umfrage im Auftrag der Zeitschrift „trend“. Allerdings fällt das Meinungsbild durchaus „gemischt“ aus. Für Arbeitszeitverkürzung um jeden Preis – insbesondere unter Lohnverzicht im Ausmaß der Verkürzung –  ist nur eine Minderheit zu haben:

.

  • 62 Prozent der ÖsterreicherInnen sind für einen Überstundenabbau, um Arbeitslosigkeit zu bekämpfen. Dabei halten 33 Prozent der Über 50-Jährigen Überstundenabbau „auf jeden Fall“ für gut, allerdings nur 13 Prozent der 15- bis 29-Jährigen.
  • Drei Viertel der Beschäftigten können sich eine Arbeitszeitreduktion bei vollem Lohnausgleich vorstellen. Immer noch 61 Prozent können sich Arbeitszeitverkürzung bei verhältnismäßig geringerem Lohnverzicht vorstellen – etwa eine AZ-Verkürzung von 20 Prozent bei einem Lohnverzicht von 10 Prozent.
  • Eine Arbeitszeitverkürzung bei Gehaltsverzicht in gleichem Ausmaß – also z.B. 20 Prozent Arbeitszeitverkürzung und 20 Prozent Lohnkürzung – ist nur noch für 38 Prozent attraktiv.
    .

Link: trend

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , , , ,

Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.