„Alles flexi, oder was?“ Aktivitäten rund um den Tag der Arbeitslosen 2017

Die diesjährigen Veranstaltungen rund um den Tag der Arbeitslosen (30. April) und Tag der Arbeit (1. Mai) stehen für die AUGE/UG – Alternative, Grüne und Unabhängige GewerkschafterInnen ganz im Zeichen der aktuellen Arbeitszeitflexibilisierungsdebatte – Stichwort 12-Stunden-Arbeitstag. Bis Ende Juni sollen ja die Sozialpartner ein Arbeiszeit-Flexibilisierungspaket ausverhandelt haben. So zumindest der Wunsch der Bundesregierung. Die Positionen von ÖGB und AK auf der einen Seite, der Wirtschaftskammer auf der anderen Seite liegen allerdings weit auseinander. Eine Lösung ist nicht in Sicht. Schon gar keine Lösung, die den Wünschen der ArbeitnehmerInnenseite – nämlich kürzere Arbeitszeiten und selbstbestimmte Flexibilisierungsmodelle – entgegen kommen. Seitens der AUGE/UG  finden österreichweit zahlreiche Aktivitäten statt.

 

Enquete im Wiener Rathaus: Alles flexi, oder was?

Unter dem Titel „Alles flexi, oder was?“ veranstaltet die AUGE/UG gemeinsam mit den Wiener Grünen und den Grünen im EU-Parlament am 2. Mai ab 14.00 Uhr (Einchecken) im Wiener Rathaus eine Enquete die sich mit dem Thema Arbeitszeitflexilbilisierung auseinandersetzt. Als ExpertInnen eingeladen sind u.a. Christine Mayrhuber (WIFO), Gerhard Blasche (Med.-Uni Wien), Michael Soder und Stefanie Gerold (WU Wien). Ebenfalls zu Wort kommen Beschäftigte aus unterschiedlichen Bereichen, die über ihre Erfahrungen mit flexiblen Arbeitszeiten aus unterschiedlichen Perspektiven berichten werden.

Inputs aus grüner und alternativ-gewerkschaftlicher Perspektive kommen von Barbara Huemer, Monika Vana und Markus Koza.

Die Enquete findet im Wappensaal des Wiener Rathauses statt, um Anmeldung wird gebeten.

Im Vorfeld der Enquete veröffentlichen wir übrigens über mehrere Tage kurze Clips zum Thema – Meinungen von Betroffenen zum Thema. Zu sehen auf unsrem Youtubekanal, aber auch hier, auf dem Blog „arbeitszeitfaierkuerzen.at“.

Mehr zur Enquete – das Programm, Zeit, Ort und Anmeldung auf der Website der AUGE/UG und der Grünen Wien.

 

Unser AUGE/UG-Folder: „Alles flexi, oder was?“

Anlässlich unseres diesjährigen Schwerpunkts haben wir auch wieder einen Folder zum Thema produziert. „Alles flexi, oder was?“ heißt es auch hier. Und in diesem Folder wird auch mit Mythen aufgeräumt, wie etwa, dass Arbeitszeiten in Österreich zu wenig flexibel seien und die ArbeitnehmerInnen eh gerne länger arbeiten würden – wie die WKÖ in ihren Spots so gerne behauptet. Und wir versuchen zu beantworten, worum es tatsächlich geht, wenn die Wirtschaft „flexiblere“ Arbeitszeiten will – nämlich um eine Reduktion der Überstundenzuschläge sowie um einen Abbau gewerkschaftlicher Mitbestimmung bei Arbeitszeitfragen. Was in Summe zu massiven Lohnkürzungen führen würde …. Unseren Folder gibt hier als Downloadmöglichkeit:

RZ 17024_folder_FLEX_druck

 

+++ Wegen Schlechtwetters abgesagt +++ Bodenzeitung auf der Mariahilfer Straße

Am Freitag den 28. April von 15.00 bis 17.00 veranstaltet die AUGE/UG Wien auf der Mariahilferstrasse (Höhe Neubaugasse) ihre alljährliche Bodenzeitung und Verteilaktion zum Tag der Arbeitslosen verteilt wird unser Folder zum Thema Arbeitszeitflexibilisierung. Wieder wird es eine Bodenzeitung geben, auf der PassantInnen die Möglichkeit haben, ihre Meinungen, Befürchtungen und Hoffnungen zum Thema flexible Arbeitszeiten abzugeben. Wir freuen uns auf zahlreiche AktivistInnen, die uns unterstützen! (Die Aktion Bodenzeitung wird wegen prognostizierten Schlechtwetters am 28. April abgesagt und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben)

 

AUGE/UG-Aktivitäten in den Bundesländern

Aktivitäten rund um den Tag der Arbeitslosen gibt es auch in den Bundesländern:

  • In der Steiermark  veranstaltet die AUGE/UG am Freitag den 28. April 2017 ab 14.00 Uhr am Grazer Jakominiplatz eine Bodenzeitung und will von den PassantInnen wissen, was sie gegen Arbeitslosigkeit tun würden.
  • In Kärnten veranstalten die Grünen und Unabhängigen GewerkschafterInnen am Donnerstag, 27. April einen Aktionstag vor dem AMS Klagenfurt (Rudolfsbahngürtel 40).
  • In Oberösterreich veranstaltet die AUGE/UG am 29. April von 11.00 bis 15.00 gemeinsam mit dem Verein Arbeitslos.selbstermächtigt im Rahmen der Plattformaktivitäten rund um den Tag der Arbeitslosen (siehe Armutsnetzwerk OÖ) eine Infostand am Taubenmarkt (Linz). Am 1. Mai um 11.00 Uhr findet am Treffpunkt Schillerplatz der alternative 1. Mai Aufmarsch (MAYDAY) einer breiten linken Plattform statt. Die AUGE/UG OÖ ist natürlich mit dabei. Weiters: das Gegentonorchester und die Hellmountain Pipeband.

 

AMS-Frühstücke

Wie jedes Jahr finden auch heuer in der Woche vor dem Tag der Arbeitslosen AMS-Frühstücke der Grünen Wien statt an denen auch AUGE/UG-Folder, Kaffee und Kipferl verteilt  werden und an denen sich auch AUGE/UG-AktivistInnen beteiligen. Orte und Zeiten der AMS-Frühstücke finden sich auf der Website der Wiener Grünen.

 

UG-Infostand am 1. Mai

Wie jedes Jahr wird die UG – die Unabhängigen GewerkschafterInnen – auch heuer am 1. Mai ab 09:00 Uhr am Ring (Endstation Linie 46 und 49) mit einem Infotisch (Informationsmaterial, Musik, Kaffee, Tee, Suppe, Kuchen, Poça, nette Begegnungen/Unterhaltungen) vertreten sein. Wir freuen uns auf zahlreiche BesucherInnen, wie immer!

1.Mai-Fest der Grünen Brigittenau in der Lindengasse

Die GRÜNEN BRIGITTENAU laden wie jedes Jahr in die Lindengasse 40, 1070 Wien ein, um den Ersten Mai gemeinsam zu feiern. Es gibt wie jedes Jahr im Hof des Grünen Hauses Arbeiter_innenlieder, Schweinsbraten, Kartoffelgulasch und jede Menge nette Leute.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , , , , , , , , , ,

Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.