Feed auf
Postings
Kommentare

Monatsarchiv für September 2009

Weil’s gar so wichtig und aktuell ist, sei hier auf  den Beitrag „Kranke Betriebe – kranke MitarbeiterInnen: Zum Umgang mit Krankenstandsdaten“ am Blog der Abteilung Arbeit & Technik der GPA-djp verwiesen: Die Arbeitsrechtsexpertin der GPA-djp meint zu Krankenstandsrückkehrgesprächen: Krankenstandsrückkehrgespräche setzen ArbeitnehmerInnen unter Druck, weil sie oft ein Klima des Misstrauens erzeugen und sind arbeitsrechtlich zu hinterfragen. […]

Gesamtes Posting lesen »

Wie alle Jahre davor, wird einhellig bedauert, dass der sog. ‚Equal-Pay-Day’ bereits im jährlichen September erreicht ist. Statistisch arbeiten ab dem 27.9. Frauen – im Verhältnis zum Männer-Einkommen – in ihrer Erwerbsarbeit gratis weiter bis zum Schluss des Jahres. Errechnet auf dem österreichischen Männer-Durchschnittseinkommen von 39.435 € und Frauen-Durchschnittseinkommen (rd. 10.000 weniger) – nämlich nur […]

Gesamtes Posting lesen »

Von einer sehr schönen Aktion der Gewerkschaft ver.di im bundesdeutschen Wahlkampf weiss der Santa Precaria-Blog zu berichten: Gefällt mir ausserordentlich gut!

Gesamtes Posting lesen »

Der ORF berichtet: Beweise, dass die ÖBB illegal Krankenakten über Mitarbeiter angelegt haben, hat ÖBB-Betriebsratschef Wilhelm Haberzettl bereits präsentiert. Am Donnerstag bestätigte er gegenüber der APA, dass er in Zusammenhang mit dem Anlegen der Daten bereits im Mai 2008 „alles“ über die rechtswidrigen Praktiken gewusst hatte. Zeit, Konsequenzen zu ziehen, meinen die Unabhängigen GewerkschafterInnen in […]

Gesamtes Posting lesen »

Wenns nicht so traurig wär, dann wärs ja direkt lustig: Beim ÖGB-Kongress im vergangenen Juli hatte ich mich in meiner Wortmeldung darüber beschwert, dass beim neue errichteten ÖGB-Haus künftig der Haupteingang nach einem Mann (Johann Böhm) und der Nebeneingang nach einer Frau (Wilhelmine Moik) benannt werden sollen und gefordert, dass der ÖGB als sichtbares Zeichen […]

Gesamtes Posting lesen »

Die OECD ist ja über den Verdacht besonders fortschrittlich, oder gar links zu sein, eher erhaben. Dennoch: immer wieder sorgt sie – auch aus linker Sicht – für positive Überraschungen. Etwa bei der Steuerfrage, als seitens der OECD Österreich für die hohe steuerliche Belastung von Arbeit, bei gleichzeitiger steuerlicher Schonung von Vermögen, gescholten wurde. Immer […]

Gesamtes Posting lesen »

Die Arbeiterkammer Wien hat einen Kontrollausschuss. Wie es so üblich ist, stellt den/die Vorsitzende/n des Kontrollausschusses, sowie den/die StellvertreterIn VertreterInnen der Minderheitenfraktion. Die AK-Wahlen 2009 in Wien brachten der FSG schwere Verluste, blieb allerdings klar Mehrheitsfraktion, der ÖAAB stagnierte, FA und AUGE/UG legten deutlich zu. Leider legte die FA deutlicher zu als die AUGE/UG, die […]

Gesamtes Posting lesen »

Gesamtes Posting lesen »

Gesundheit kostet nun mal. Vor allem auch das Gesundheitssystem. Die Krankenkassen sind ziemlich pleite, stecken tief in den roten Zahlen. Die rot-schwarze Bundesregierung hat nun eine Krankenkassenentschuldung (siehe STANDARD-Artikel) beschlossen. Bis zu 600 Mio. Euro will der Bund locker machen, wenn die Krankenkassen nachweisen können, dass sie auch brav gespart haben. Und zwar im Umfang […]

Gesamtes Posting lesen »

Wie der Teufel das Weihwasser scheuen derzeit die Regierungen eine Diskussion um Steuererhöhungen zur Bewältigung der wachsenden Budgetdefizite. Brauchen wir nicht, wäre kontraproduktiv, wir sparen bei uns, nur über unsere Leiche … etc. wird da dahergebrabbelt. Aus dem „keine höheren Steuern“ bzw. „keine neuen Steuern“ Geschwafel bricht nun Spanien aus. Der sozialdemokratische Ministerpräsident Zapatero hat […]

Gesamtes Posting lesen »

Ältere Postings »