Feed auf
Postings
Kommentare

auge_stimmzettel_2014_kurzHeute, mit 18. März, beginnen ganz offiziell die AK-Wahlen in Oberösterreich – also die Wahlen in den Betrieben. Die Wahlkarten wurden bereits ca. zwei Wochen zuvor verschickt. Bis 31. März sind über eine halbe Million ArbeitnehmerInnen in Oberösterreich aufgerufen, ihr 110-köpfiges ArbeitnehmerInnenparlament, die oberösterreichische AK-Vollversammlung zu wählen. Knapp über 40 % der oberösterreichischen ArbeitnehmerInnen – nämlich ca. 205.000 – wählen in 1144 Betriebswahlsprengeln.

.
In Oberösterreich kandidiert die AUGE/UG OÖ  am 4. Listenplatz. Zu den AK-Wahlen 2009 erreichte sie vier Mandate ein Zugewinn von einem Mandat.

.
Auch für die AK-Wahlen in Oberösterreichs Betrieben gilt: Aushänge im Betrieb bzw. Aussendungen von der AK beachten, damit der Wahltermin auch nicht versäumt wird. Oder einfach auf der AK-Homepage unter Persönlicher Wahlinformation  Namen und SV-Nummer eingeben – und man/frau weiß, wo er/sie wann und wo wahlberechtigt ist.
.
Jedenfalls: Nicht vergessen auch wählen zu gehen. Egal ob im Betrieb oder mit Wahlkarte.

Print Friendly, PDF & Email

Keine Kommentare möglich.