Feed auf
Postings
Kommentare

Kategorie-Archiv für 'Bericht aus der AK'

8,1 Prozent Stimmanteil, 24.415 Stimmen und 15 Mandate: Das ist das Ergebnis der AUGE/UG zu den AK-Wahlen in Wien. Das beste Ergebnis das bisher die AUGE/UG bei Arbeiterkammerwahlen erzielte. Abseits vom Stimmen- und Mandatsgewinnen für die Alternativen, Grünen und Unabhängigen GewerkschafterInnen in Wien, ist auch die Wahlbeteiligung erfreulich: Diese ist im Vergleich zu 2014 um […]

Gesamtes Posting lesen »

Auch diesmal kandidiert zur AK-Wahl in Wien eine Liste (Kürzel „GA“), die mit der Bezeichnung „grün“ im Listennamen auf Verwechslungsstimmenfang geht. Mit den Grünen hat diese Liste allerdings nichts zu tun. Sie spielt auch keinerlei Rolle in Gewerkschaften oder Betriebsräten. Bei der „GA“ handelt es sich um einen Familienbetrieb mit Freundeskreis: Auf den vorderen Listenplätzen  […]

Gesamtes Posting lesen »

Das Endergebnis der AK-Wahlen in Oberösterreich liegt vor. Und auch Oberösterreich bestätigt den Aufwärtstrend für die AUGE/UG. Die Alternativen, Grünen und Unabhängigen GewerkschafterInnen legen auch zu den oberösterreichischen AK-Wahlen zu, erreichen Fraktionsstatus und zählen neben der dominierenden Präsidentenfraktion FSG, die deutlich gestärkt aus den Wahlen hervorgeht, zu den GewinnerInnen. Schwere Verluste setzt es für den […]

Gesamtes Posting lesen »

Nun sind auch die Tiroler Ergebnisse zu den AK-Wahlen da. Und viel besser können die nicht sein. Die Tiroler AUGE/UG-Liste – sie kandidiert unter dem Namen „Grüne in der AK Tirol – Unabhängige GewerkschafterInnen (GRÜNE-UG)“ erzielte mit 8,0 Prozent der Stimmen (+ 1,2 Prozent, vorläufiges Endergebnis) das bislang beste Wahlergebnis einer AUGE/UG-Liste zu den AK-Wahlen […]

Gesamtes Posting lesen »

ÖAAB und Freiheitliche. Beide sind für das Bankgeheimnis. Beide haben interessanterweise, aber nur konsequent, gegen internationale Maßnahmen zur Bekämpfung der Steuerhinterziehung gestimmt. Und beide sind – erstaunlicherweise – gegen die „kleinen Leut“. Zumindest gegen jene, die in Sozial- und Bildungsberufen oder öffentlichen Diensten arbeiten. . Sozial- und Bildungsberufe aufwerten? Nicht mit schwarz-blau! . Nun, beim […]

Gesamtes Posting lesen »

Am 7. Mai 2013 tagte wieder das Wiener ArbeitnehmerInnenparlament, die Vollversammlung der AK Wien. In diesem demokratisch gewählten Gremium werden die inhaltlichen  Positionen und politischen Forderungen der AK über Mehrheitsbeschlüsse festgelegt – etwa zu steuer-, wirtschafts-  und sozialpolitischen Fragen. Die AK-Fraktionen bringen dazu entsprechende Anträge ein, über die dann abgestimmt wird. Anträge können angenommen, abgelehnt, […]

Gesamtes Posting lesen »

  Vermutlich wissen es die meisten schon längst aus Funk und Fernsehen, wie es so schön heißt: An der Spitze der Arbeiterkammer ist es zu einem Wechsel gekommen. Herbert Tumpel, seit 16 Jahren Präsident der Wiener Arbeiterkammer und der Bundesarbeitskammer hat 65-jährig seine Präsidentenfunktion zurückgelegt. Zum Nachfolger des scheidenden AK-Präsidenten Tumpel wurde am 11. März […]

Gesamtes Posting lesen »

AK Wien fordert Bundeskanzler auf, bei EU-Rat im Oktober gegen verpflichtende Umsetzung von EU-Empfehlungen im Rahmen des europäischen Semesters aufzutreten. Am 17. Oktober 2012 tagte wieder einmal das Wiener ArbeitnehmerInnenparlament – die AK-Vollversammlung. Dieses legt über eingebrachte und beschlossene Anträge die „politische Linie“ der AK Wien fest. Unter zahlreichen Anträgen der AUGE/UG befand sich unter […]

Gesamtes Posting lesen »

Es rumort in Europa. Seit der Wahl Hollandes zum neuen französischen Präsidenten steht die den europäischen Ländern von Merkel und Sarkozy über den Fiskalpakt verordnete radikale und verstetigte Sparpolitik zur Disposition. In Österreich liegt es vor allem an der SPÖ, ob diese „neoliberale Zwangsjacke“, aus der es im Falle des Beschlusses kaum mehr ein (rechtliches) […]

Gesamtes Posting lesen »

Vorneweg ergibt sich gleich einmal eine grundsätzliche Frage: Sollen ÖGB und AK überhaupt Vorschläge zur Budgetkonsolidierung machen oder begeben sie sich damit nicht selbst in eine „Sparlogik“, gegen die sie eigentlich entschlossenen Widerspruch leisten und Widerstand mobilisieren sollten? Insbesondere wo es an Erkenntnis nicht mangelt: tatsächlich kritisieren sowohl ÖGB als auch AK die im Rahmen […]

Gesamtes Posting lesen »

Ältere Postings »