Jetzt ist es „amtlich“: Gehaltsverhandlungen bei Gemeinde Wien haben begonnen!

Nun ist es tatsächlich so weit: in der Gemeinde Wien haben Gehaltsverhandlungen begonnen, wie aus einem Schreiben des GdG-KMSfB Gewerkschaftsvorsitzenden Christian Meidlinger hervorgeht. Die ursprünglich seitens der Gemeinde Wien angekündigte und von der Gewerkschaft hingenommene Nulllohnrunde für die Gemeindebediensteten scheint damit vom Tisch zu sein! Ebenfalls sichergestellt zu sein scheint, dass es keine Einmalzahlungen gibt, sondern Lohnerhöhungen „nachhaltig wirksam“ – also schemenwirksam – ausfallen sollen.

Das ist ein Riesenerfolg für all die Basisinitiativen auf Dienststellen und Betriebsebene die gegen Nulllohnrunden bei den Gemeindebediensteten mobilisiert haben und ohne deren Druck  es wohl nicht zu diesem Richtungsschwenk in der GdG-KMSfB gekommen wäre. Das ist auch ein Erfolg unserer UG-Kampagne „Nullbock auf Nulllohnrunden„.

Und hier das Infoschreiben des Gewerkschaftsvorsitzenden das u.a. auch an die KIV/UG erging:
.

„Betreff: Information zu den Gehaltsverhandlungen

Gehaltsverhandlungen für Wiener Gemeindebedienstete – nachhaltige Erhöhung außer Streit gestellt.

Gestern haben Gehaltsverhandlungen zwischen der Stadt Wien und der Gewerkschaft der Gemeindebediensteten – Kunst, Medien, Sport und freie Berufe (GdG-KMSfB) stattgefunden. Vertreten war die Stadt durch Personalstadträtin Sandra Frauenberger, für die GdG-KMSfB verhandelten Vertreter der Hauptgruppen und der Vorsitzende.

Bei dieser Verhandlung wurden die Budgetsituation der Stadt Wien, die Auswirkungen des Stabilitätspaktes sowie die angespannte Wirtschaftslage diskutiert. In der Frage der Gehaltserhöhung kam es zu einer Annäherung. Die Forderung der GdG-KMSfB nach einer nachhaltig wirksamen Erhöhung mit sozialer Komponente konnte außer Streit gestellt werden. Die Variante einer Einmalzahlung ist somit abgewendet.

Nach intensiven Gesprächen wurden die Verhandlungen unterbrochen. Die nächste Runde folgt voraussichtlich kommende Woche. Über den weiteren Verlauf werden wir informieren.

Für die Verhandler der GdG-KMSfB

Christian Meidlinger“

.
Über weitere Entwicklungen werden wir informieren. Eines ist allerdings jetzt schon bewiesen: Widerstand zahlt sich aus! Und sie bewegt sich doch – wenn wir sie anschieben!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.