Ausnahme von Private Equity Fonds aus Vermögenszuwachssteuer

Die Vermögenszuwachssteuer, noch vor Kurzem von der Sozialdemokratie als grosser Wurf in Richtung mehr Verteilungsgerechtigkeit gepriesen, verkommt immer mehr zu einem schlechten ‚Umverteilungswitz‘, drohen doch Ausnahmen aus dieser Steuer die Regel zu werden,

kritisiert Markus Koza, Bundessekretär der Alternativen, Grünen und Unabhängigen GewerkschafterInnen (AUGE/UG) die von SPÖ und ÖVP angekündigte steuerliche Bevorzugung von Private Equity Fonds im Rahmen einer Vermögenszuwachsbesteuerung.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare deaktiviert für Umverteilungswitz des Monats am 25. Mai 2008

Comments are closed.