Die AK Wien hat in Kooperation mit der Stadtzeitung „Falter“ Prof. Kurt Rothschild, Doyen der postkeynesianischen (einer links-keynesianischen Strömung) Ökonomie in Österreich und weithin anerkannter Volkswirt, nach Wien eingeladen.

Im Rahmen der Wiener Stadtgespräche findet am

Donnerstag 29. Jänner 2009, 19.00 Uhr

im großer Saal des Bildungszentrums der AK Wien, Theresianumgasse 16 – 18, 1040 Wien

die Veranstaltung

„Von faulen Krediten und reinem Gewissen“, Peter Huemer im Gespräch mit Kurt W. Rothschild über die Wirtschaftskrise, Erlebtes und Zukunftsperspektiven, statt.

Nähere Informationen zu Dr. Rothschild gibt es auf der Homepage der Wiener Stadtgespräche und in seinem Interview in der Novemberausgabe von Arbeit und Wirtschaft.

Um Anmeldung bis 23. Jänner wird gebeten!

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare am 14. Januar 2009

2 Responses to “Veranstaltungstipp: „Von faulen Krediten und reinem Gewissen“ mit Prof. Rothschild”

  1. Markus Eckert sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren.

    Ich möchte mich für die Veranstaltung am 29. Jänner 2009 mit Herrn Kurt Rothschild anmelden.

    MfG,
    Markus Eckert

  2. […] Umverteilungspolitik, Verteilungsgerechtigkeit Übrigens: einen Bericht zurVeranstaltung „Von faulen Krediten und reinem Gewissen“ mit Prof. Rothschild findet ihr hier! […]