Ein lesenswerter Beitrag über Rating Agenturen – verfasst von Werner Raza – findet sich auf dem BEIGEWUM-BLOG. Ein kurzer Auszug:

Rating Agen­tu­ren in ihrer der­zei­ti­gen Form sind nichts ande­res als Ideo­lo­gie­ap­pa­rate. Sie pro­du­zie­ren kein „objek­ti­ves“ Wis­sen über die Zah­lungs­fä­hig­keit von Schuld­nern. Viel­mehr repro­du­zie­ren sie Beur­tei­lun­gen auf Basis theo­re­tisch ein­sei­ti­ger, von der Öffent­lich­keit nicht über­prüf­ba­rer Modelle. Damit deter­mi­nie­ren sie, wer zu wel­chen Kon­di­tio­nen Zugang zu Kapi­tal bekommt und wer nicht. Es wird Zeit, dass sich die Öffent­lich­keit dies nicht mehr län­ger gefal­len lässt.

Der ganze Beitrag kann hier nachgelesen werden.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare deaktiviert für BEIGEWUM: Rating Agenturen – wozu noch? am 8. Juni 2010

Comments are closed.