Archiv zur Beschlagwortung 'Vermögensverteilung'

Vermögen sind ungleich verteilt. In ganz Europa. In Österreich dabei noch ungleicher. Und: Vermögen verteilt sich auch nach Zugehörigkeit zu sozialen Gruppen. Wer in der richtigen „Klasse“ ist, besitzt mehr. Deutlich mehr … Nun liegen auch die EU-weiten Daten zur Vermögensverteilung vor. Die aktuelle Studie der EZB bestätigt dabei einmal mehr die massive Ungleichverteilung bei […]

Kommentare deaktiviert für Vermögensverteilung in der EU: Eine Frage der „Klasse“ … Markus Koza am 11. April 2013

Österreich ist unter Druck. Im Zuge des „Steueroasen-Outings“ steht wieder einmal das Bankgeheimnis zur Disposition. Jene Länder, deren BürgerInnen „steuerschonend“ Zuflucht in Steueroasen suchen, wollen’s wissen: wer, wie viele wo geparkt hat. Auch in Österreich. „Automatischer Informationsaustausch“ heißt das Zauberwort: Österreich soll künftig den Finanzbehörden der Anleger Veranlagungserträge ihrer Steuerpflichtigen melden müssen. So wollen es […]

Kommentare deaktiviert für Das Bankgeheimnis, die Privatsphäre und die ÖVP Markus Koza am 10. April 2013

Einen Beitrag („Fakten zur Vermögensverteilung in Österreich“) im aktuellen Sozialbericht des BMASK haben auch die AutorInnen der aktuellen Vermögenserhebung der OeNB geliefert. Neben bereits bekannten bzw. veröffentlichten Zahlen, Daten und Fakten zur Vermögensverteilung in Österreich im Zuge der Präsentation der Vermögensstudie (Zusammenfassung siehe hier im BLOG), findet sich im Sozialbericht auch Neues: insbesondere zur Vermögenskonzentration […]

Kommentare deaktiviert für Sozialbericht 2011 – 2012 (Teil 3): Vermögens(ungleich)verteilung in Österreich Markus Koza am 29. November 2012

Dank aktuell erhobener OeNB-Vermögensdaten wissen wir, auf welche Höhe sich das durchschnittliche Nettovermögen der Haushalte beläuft, und wie sich dieses auf einzelne Haushaltsgruppen verteilt. Aber: wie verteilt sich das Gesamtvermögen? Auch das lässt sich dank vorliegender Daten ansatzweise errechnen. Das Ergebnis ist  so interessant wie politisch brisant. Und spricht einmal mehr für Vermögenssteuern aus Gründen […]

Kommentare deaktiviert für Vermögensverteilung in Österreich: die halbe Welt für zehn Prozent! Markus Koza am 5. Oktober 2012

2006 wurde von der Europäischen Zentralbank sowie den nationalen Notenbanken das Household Finance and Consumption Network (HFCN) gegründet. Im Rahmen des HFCN werden Daten zu Einkommen, Vermögen, Verschuldung und Ausgaben der privaten Haushalte erhoben. (HFCS-Erhebung). . Nun liegt die aktuelle Vermögenserhebung – Sach-, Geldvermögen und Verschuldung um das „Nettovermögen“ errechnen zu können – auch für […]

Kommentare deaktiviert für OeNB Vermögenserhebung 2012: aktuelle Zahlen, Daten, Fakten Markus Koza am 3. Oktober 2012

Am 19. September 2011 hat die Arbeiterkammer Oberösterreich aktuelle Daten zur Einkommensverteilung veröffentlicht. Ein Ergebnis gleich vorneweg: die ArbeitnehmerInneneinkommen bleiben weit hinter der Produktivitätsentwicklung zurück, die Nettoeinkommen sind seit 1994 real sogar leicht gesunken. Innerhalb der Lohnabhängigen wächst die Ungleichheit. – Entwicklung der Lohnquote – Die Lohnquote – also der Anteil der Löhne am gesamten […]

Kommentare deaktiviert für AK OÖ: Aktuelle Daten zur Einkommensverteilung Markus Koza am 21. September 2011

… und was für Schlüsse daraus gezogen werden sollten – Die über die letzten Jahrzehnte hinweg immer stärker gewordene Ungleichverteilung von Einkommen (sinkende Lohnquote, Polarisierung bei der personellen Einkommensverteilung) schwächte über eine sinkende Lohnquote nicht nur empfindlich die Binnennachfrage, sie beförderte auch die Herausbildung zweier Wachstumsmodelle – eines „kreditfinanzierten“ und eines „exportorientierten“ – welche zu […]

Kommentare deaktiviert für AK-Studie „Von der Verteilungs- zur Wirtschaftskrise“ (II): Warum Ungleichverteilung Spekulation fördert Markus Koza am 28. Juni 2011

Entwicklung des Geldvermögens in Österreich Der Haushaltssektor in Österreich hielt 2009 ein Geldvermögen (Bargeld, Bankeinlagen, Handelbare Wertpapiere, Lebensversicherungen, Pensionskassenansprüche etc.) von Euro 473 Mrd., das ist das 1,7-fache des BIP (= Bruttoinlandsprodukt). Auf die Haushalte im engeren Sinn (selbständig Erwerbstätige und Privatpersonen) entfiel ein Geldvermögen von rund Euro 440 Mrd. Euro. Seit 1980 ist das […]

Kommentare deaktiviert für Sozialbericht 2009 – 2010 (Teil 3), Vermögensverteilung in Österreich: Einige Zahlen, Daten, Fakten Markus Koza am 21. Dezember 2010

Rentner Lothar Dombrowski (G. Schramm) erklärt die Ästhetik der Einkommens- und Vermögensverteilung in der Bundesrepublik Deutschland. In  „Neues aus der Anstalt“ vom 20.11.2007 (ZDF). An Aktualität hat dieser Beitrag allerdings nichts verloren. Im Gegenteil. Aktueller denn je. Gerade auch, wenn es um Fragen der Vermögens- und Einkommensverteilung, des „Mittelstandes“ geht und darum, wer von den […]

Kommentare deaktiviert für Georg Schramm – Ästhetik der Vermögensverteilung Markus Koza am 7. September 2010

… warum die Mittelschicht unbedingt vor der ÖVP gerettet werden muss Vermögenssteuern sein Mittelstandssteuern tönt es tagaus, tagein aus der ÖVP, von der Parteizentrale auf- und abwärts. Der VP-Generalsekretär rückt neuerdings mit Rechenmodellen aus, wonach kleine „Häuselbauer“ künftig für ein Einfamilienhaus im Wert von 100.000 selbst nach Einrechnung von Freibeträgen 930 Euro/Jahr zahlen müssten, wer […]

2 Kommentare Markus Koza am 22. Juli 2010