Die Studierenden müssen die Unfähigkeiten der Politik ausbaden

Hier ein aufschlussreiches Interview mit Uni-Prof. Hopmann – ein angesehener Professor für internationale Didaktik. Ihm ist das neue Format peinlich! „Alles hineinfressen und im richtigen Moment rauskotzen“ derstandard.at | Interview | Rosa Winkler-Hermaden, 04. Jänner 2012 15:38 Uni-Professor Hopmann kritisiert die neue Studieneingangsphase scharf – Er vergleicht Massen-Prüfungen mit Bulimie Im März wurde die neue Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP) im … Weiterlesen

(Fast-)Hochschulmilliarde da – jetzt kann der Kampf unter den Unis und FH um die Aufteilung losgehen

Töchterle fixiert (Fast-)Hochschulmilliarde derstandard.at, 21. Dezember 2011 13:19 Wissenschaftsminister: Eckpunkte des Hochschulplans müssen mit SPÖ abgeklärt werden – Töchterle für Studiengebühren und Zugangsbeschränkungen Die angekündigte Hochschulmilliarde ist nun fixiert, verkündete Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle (ÖVP) bei einer Pressekonferenz – auch wenn es nur eine Fastmilliarde in der Höhe von 990 Millionen Euro ist. Die Verhandlungen mit Finanzministerin Maria Fekter (ÖVP) seien … Weiterlesen

Töchterle fühlt sich nicht verhöhnt – wir meinen, da steht er aber ziemlich allein da!

derstandard.at 20. Oktober 2011 14:19 Wissenschaftsminister glaubt an Hochschul-Milliarde für 2013 bis 2015 „Es stehen den Universitäten 80 Millionen Euro zur Verfügung – das ist in Schilling eine Milliarde“, sagte Finanzministerin Maria Fekter am Mittwoch im Parlament bei ihrer ersten Budgetrede. Der Sager löste Irritationen aus: nicht nur, dass die Finanzministerin nach fast zehn Jahren noch in Schilling rechnet, sondern … Weiterlesen

Töchterle: Chancen für Hochschul-Milliarde stehen gut!

derstandard, 11. September 2011 13:22 Hochschul-Milliarde laut Töchterle fast fix Wissenschaftsminister will SPÖ überzeugen: Universitäten sollen Studiengebühr autonom einheben und einsetzen Wien – Österreichs Universitäten sollen für die Jahre 2013 bis 2015 eine Hochschul-Milliarde bekommen. Die Chancen hierfür schätzt Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle nach Gesprächen mit Finanzministerin Maria Fekter (beide ÖVP) als sehr gut ein. Die Finanzministerin müsse derzeit zwar einen … Weiterlesen

Mentoringplattform für Arbeiterkinder an der Uni

Auf Unis stehen Arbeiterkinder alleine da derstandard: Interview | Katrin Burgstaller, 29. August 2011 10:52 Die Mentoringplattform Arbeiterkind.de wird in Österreich aktiv – Gründerin Urbatsch über Hindernisse, Hürden und Herausforderungen von Arbeiterkindern an den Unis An Österreichischen Unis sind sie Mangelware: Die Arbeiterkinder. Die Wahrscheinlichkeit ein Studium an einer Uni aufzunehmen ist für Maturanten aus der bildungsnahen „Schicht“ dreimal höher … Weiterlesen

Uni ohne Studierende gibt es nicht

aus derstandard at 28. August 2011 18:22 Töchterles Weise haben die Rechnung ohne ÖH gemacht – Von Sara Scheiflinger Der Weisenbericht von Minister Töchterle vergisst vor lauter wirtschaftlicher Verwertbarkeit von Hochschulen auf die größte Gruppe der Hochschulangehörigen, nämlich die Studierenden. Zahlreiche Studien zeigen, welche Auswirkungen die im Bericht geforderten Zugangsbeschränkungen und Studiengebühren haben: Studierende brechen ihr Studium am häufigsten aus … Weiterlesen

Hochschulplan vorgestellt

Über fünf Monate haben drei internationale ExpertInnen im Auftrag des Wissenschaftsministeriums Empfehlungen für den österreichischen Hochschulsektor erarbeitet. Dieser Bericht soll mit die Grundlage für den österreichischen Hochschulplan sein, dessen Eckpunkte bis Jahresende stehen sollen. Die Zeit drängt, meinen die drei ExpertInnen. So befinde sich der Sektor in Österreich zwar noch auf einem hohen Niveau. „Weiteres Abwarten und ein Versuch, die … Weiterlesen

Med-Uni Wien warnt vor Ärzte-Einsparungen im AKH

derstandard.at   16.8.2011 150 bis 180 Posten müssten gekürzt werden, sollte das Uni-Budget eingefroren werden Wien – Mit weniger Ärzten und Journaldiensten muss das AKH Wien künftig auskommen, sollte sich die aktuelle Budgetsituation an den Universitäten nicht verbessern. Davor warnte die Medizinische Universität Wien, die das ärztliche Personal in Europas größtem Krankenhaus stellt, am Dienstag in einer Aussendung. Rektor Wolfgang Schütz … Weiterlesen

Ansturm auf Uni Wien: es droht das „Chaos“

(aus der „Presse“, Print-Ausgabe, 06.08.2011) Nach den Unis Salzburg und Innsbruck präsentierte nun auch die Uni Wien erste Anmeldezahlen für das kommende Wintersemester. Und diese lassen „keine gute Perspektive“ erahnen, so Heinz Engel, ab Oktober neuer Rektor der Uni Wien, im Gespräch mit der „Presse“. Knapp einen Monat vor Auslaufen der Anmeldefrist steht fest: Die Uni Wien steht vor einem … Weiterlesen

Deutlich mehr deutsche StudentInnen an Österreichs Unis vorangemeldet

Noch bis 31. August läuft die erstmals erforderliche Voranmeldung für den Studienstart im Herbst 2011. Einzelne Universitäten verzeichnen bereits eine stark gestiegene Nachfrage aus Deutschland, wie „Die Presse“ berichtet. Das geht konform mit der Prognose des deutschen Centrums für Hochschulentwicklung (CHE), wonach für Herbst 10.000 deutsche StudentInnen in Österreich zu erwarten sind. Den gesamten Standard-Artikel finden Sie hier